maxos-plan

Max Ospelt Architect

RAUMENTWICKLUNG - PLANUNG für Vaduz   (September 2019)

 

Bodenresourcen - Synergien sinnvoll nutzen

 

SPITAL-Neubau auf Willeareal als integrierter Bestandteil NEU ÜBERDENKEN!

 

Eine von sicher vielen Möglichkeiten!

SPITAL - Integral in Gebäudekomplex  “Leuchtturm”

 

“Leuchtturm” bestehend aus:

• Parkhaus 320 PKW, + E-Ladestation, Bikestation, Mietfahrzeuge -  50’000 m3

• Spital - Grösse skalierbar, Möglichkeit Anpassung Umnutzung -     ca 20’000 m3

• Hotel - Grösse skalierbar, Möglichkeit - Anpassung, Umnutzung -     ca 20’000 m3

• Kleinwohnungen - möglich - z.B. in Form von Wohnungsgemein-

  schaften

• Turm - 9 Geschosse GH = 7.2 m (Zwischendecken möglich)

• Landesbibliothek möglich

• Gewerbeflächen Lofts (GH 7.2 m) Zwischendecken möglich

• Co-Working-Spaces gemeinsame Nutzung von Räumen,  Infrastruktur, Mitarbeiter

• “LATERNE” Dach-Café RH 6 - 10 m - Indoorgarten Galerie Eventräume

   Wellen-Flügeldach ca 8’000 m3

 

Höhe = ca 80 Meter

Brutto-Geschossfläche

BGF = ca 30 - 40’000 qm  je nach möglicher Spezialbauordnung

Grundstücksgrösse                     Willeareal = ca. 20’000 m2

 

Kubatur

• Parkhaus 320 Plätze,+ Vertikale                       ca   50’000 m3

• Turm inkl. Laterne                                             ca 195’000 m3

• Spital                                                                 ca   20’000 m3

• Hotel, Kleinwohnungen  (Kranzbauten)            ca   20’000 m3

• Gesamt                                                             ca 285’000 m3

 

RAUMENTWICKLUNG - PLANUNG für Vaduz

 

Digitale 3D-Topographie Vaduz für alle zum Download bereitstellen

 

Deffinition - Bauzonen mit neuen Möglichkeiten wie

Parzellen-Cluster: Parzellen verschiedener Eigentümer zu    gemeinsamem Projekt  mit angpasster Bauordnung zusammenführen - (Referendumsmöglichkeit)

 

Landwirtschaftliche Produktion, Gemüse, Obst  durch Unternehmer, Bauern, Gärtner, Genossenschaften, private Kleingärtner

Macro Landbewirtschaftung, Bodenbewirtschaftung - nur in Landwirt- schaftszone oder sonst geeigneter

Micro - Topfplanzen, Freiluft oder Gewächshäuser auch zonenunabhängig effizient  möglich - Qualitätslabel -  gültiges, verbindliches Zertifikat für Umwelt- und Gesundheitsverträglichkeit bei kommerziellem Anbau

 

VERKEHR

• Flexible Erschliessung des Dorfzentrums

• Reduzierung des motorisierten, emissionsreichen Verkehrs

• Verteilung auf flexibel zuzuordnende Strassen je nach Verkehrsdichte

• Regulierung des Tourismus-Busverkehrs

• Attraktive Infrastrukturen für touristische Besucher-Schattenparkplätze,

• LAUBENGANG -VADUZ überdacht, begrünt und mit Sitzplätzen

 

ENERGIE

Energieproduktion auf Dächern, Fassaden

Photovoltaik für Stromnetz, Speicherbatterien, Wasserstoffproduktion